Wir als Immobiliendienstleister unterstützen Sie beim soliden Verkauf und der erfolgreichen Vermietung von Immobilien in München und ganz Südbayern. Uns ist neben dem Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit auch die Wahrung von Werten bewusst. Für uns gilt, Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Kontakt Formular Werteinschätzung

Was ist Ihre Immobilie beim Verkauf wert?
Jetzt kostenlose Marktanalyse anfordern

Immobilienverkauf-Werteinschaetzung.png

Energieausweispflicht beim Immobilienverkauf und der Vermietung von Wohnungen und Häusern

Energieausweis-Haus-Wohnung-Muenchen-Immobilienmakler.jpgWer eine Immobilie verkaufen oder vermieten will, muss seit dem 1. Mail 2014 einen Energieausweis für seine Immobilie vorlegen können. Bei Missachtung dieser Pflicht droht dem Eigentümer beim Immobilienverkauf oder der Vermietung, eine Strafe in Form eines Bußgelds. Auch für Käufer und Mieter von Immobilien ist der Energieausweis von Bedeutung. Geregelt ist die Ausweispflicht über die Energieeinsparverordnung, kurz EnEV 2014. Benötigt wird ein Energieausweis für jede Immobilie, die verkauft, vermietet oder verpachtet werden soll. Ausgenommen von dieser Pflicht sind Ferien- und Wochenendhäuser sowie Baudenkmäler. Die Pflicht besteht darin, neben der Vermietung auch beim Verkauf einer Immobilie, also beispielsweise beim Wohnungs- oder Hausverkauf, bestimmte Angaben aus dem Energieausweis im Angebot, beispielsweise auf einem Internetportal oder in einer Zeitungsanzeige, zu nennen.

Dazu gehören:  

   • Die Art des Ausweises, also ob es sich bei um einen Bedarfs- oder einen Verbrauchsausweis handelt

   • Der Energiebedarf, beziehungsweise der Energieverbrauch

   • Der wesentliche Energieträger für die Heizung

   • Sowie bei Wohngebäuden noch das Baujahr und die Energieeffizienzklasse.

Dabei muss der Energieausweis oder eine Kopie dem Interessenten bei der ersten Besichtigung vorgelegt werden. Nach Abschluss eines Vertrages muss der Energieausweis oder eine Kopie dem Käufer beziehungsweise dem Mieter übergeben werden. Der Energieausweis kann auf Grundlage des berechneten Energiebedarfs oder dem fachmännisch gemessenen Energieverbrauchs einer Immobilie erstellt werden.

   • Energieausweis auf Grundlage des berechneten Energiebedarfs (Bedarfsausweis): Der Bedarfsausweis ist für Immobilien zu erstellen, für die der Bauantrag vor dem 01.11.1977 gestellt worden ist und welche die Wärmeschutzverordnung vom selben Datum nicht einhalten, wie auch für Neubauimmobilien und Immobilien an denen Änderungen vorgenommen worden sind.

   Energieausweis auf Grundlage des gemessenen Energieverbrauchs (Verbrauchsausweis): Für Immobilien die unter Einhaltung der Wärmeschutzverordnung vom 01.11.1977 gebaut worden sind, reicht die Erstellung eines Energieausweises auf Basis des Energieverbrauchs. Der Verbrauchsausweis kostet im Normalfall weniger.

Ein Bußgeld droht Verkäufern oder Vermietern von Immobilien, die gegen die genannten Pflichten verstoßen. Die Höhe des Bußgelds kann bis zu 15.000 € betragen.

 

Die Farbskala im Energieausweis und ihre Bedeutung:

Energieverbrauch-Klassen-Energieausweis-Haus-Wohnung-Immobilie-Makler-Muenchen.jpgMit Hilfe der Farbskala (siehe unten 8. oder 14.) lassen sich Immobilien in Bezug auf Ihre Energieeffizienz miteinander vergleichen. Eine ähnliche Einteilung ist bei Elektrogeräten zu finden. Aufgrund der im Energieausweis ermittelten Verbrauchswerte bzw. Bedarfswerte, können die zu erwartenden Energiekosten berechnet werden. Über die Farbskala im Energieausweis wird die Immobilie aufgrund des Verbrauchs bzw. des Bedarfs in verschiedene Energieeffizienzklassen eingeteilt. Es wird dabei in 9 unterschiedliche Energieeffizienzklassen unterschieden: (Quelle : Verbraucherzentrale NRW)

Energieeffizienzklasse: Energiebedarf bzw. Verbrauch in (kWh)/m²a: Jährliche Energiekosten pro m² Wohnfläche:
A+ unter 30 weniger als 2 €
A 30 bis 50 3 €
B 50 bis 75 5 €
C 75 bis 100 7 €
D 100 bis 130 9 €
E 130 bis 160 12 €
F 160 bis 200 15 €
G 200 bis 250 18 €
H über 250 20 € und mehr

       
 

 

Das Formular zum Energieausweis:
 

Energieausweis-formular-erklaerung-Beispiel.jpg

1. Geregelt wird die Ausstellung des Energieausweises über die Energieeinsparverordung, welche zuletzt am 01.10.2009 novelliert wurde. Der Energieausweis informiert über die energetische Qualität einer Immobilie und gibt Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Gültig ist der Energieausweis übrigens zehn Jahre bis nach der Erstellung.

2. Hier werden allgemeine Informationen wie der Gebäudetyp, das Baujahr, die Anschrift oder die Größe der Nutzfläche angegeben. Angegeben werden muss auch der Grund für die Ausstellung, wie beispielsweise Vermietung/Verkauf oder aufgrund einer Modernisierung.

3. Hier kann ein Bild der betreffenden Immobilie platziert werden. Dies kann gemacht werden, muss aber nicht.

4. Es gibt den Energieausweis in zwei Varianten, als Bedarfs- oder Verbrauchsausweis (Erklärung siehe oben). Der Bedarfsausweis basiert auf technischer Analyse, der Verbrauchsausweis auf Messung des Energieverbrauchs der Immobilie.

5. Die Hinweise zur Verwendung des Energieausweises: Der Energieausweis ermöglicht es Immobilien in Bezug auf Ihren Energieverbrauch miteinander zu vergleichen und gibt Hinweise auf Ansätze zur Modernisierung des Hauses oder der Wohnung.

6. Der Aussteller haftet mit seiner Unterschrift für die Richtigkeit der Daten. Der Aussteller ist zudem verpflichtet, eventuelle vom Eigentümer erhobenen Daten auf deren Richtigkeit zu prüfen.

Energieausweis-Energiebedarf-Haus-Wohnung-Verkauf.jpg

7. Handelt es sich um einen Bedarfsausweis, so wird diese Seite (Seite 2) des Ausweises ausgefüllt. Hierbei ist der Energiebedarf unabhängig von Witterung und Nutzung.

8. Die Farbskala zeigt auf einen Blick, wie viel Endenergie die Immobilie benötigt (Pfeil oben). Der Pfeil unten zeigt den Primärenergie bedarf an, also den Verbrauch pro Quadratmeter Nutzfläche pro Jahr.

9. Der Nachweis zeigt, wo die Immobilie im Vergleich zu den Anforderungen der EnEV 2007 steht. Dies muss jedoch nur bei Neubauten oder nach einer größeren Modernisierung angegeben werden.

10. Diese Angabe ist als Pflichtangabe in Immobilienanzeigen zur Vermietung oder dem Verkauf zu machen.

11. Diese Farbskala ermöglicht den direkten Vergleich mit anderen Immobilien bzw. Gebäudetypen und gibt eine Wertung über die Energieeffizienz der Immobilie ab.

12. Die Wärmeenergie für Neubauten müssen einen Teil aus ernuerbaren Energien decken. Alternativ kann die Energieeffizienz eines Gebäudes erhöht werden, indem die Gebäudehülle beispielsweise besser gedämmt wird.

 

Energieausweis-Energieverbrauch-Immobilie-Muenchen-verkaufen.jpg

13. Handelt es sich um einen Energieausweises aufgrund der Verbrauchswerte einer Immobilie, ist diese Seite (Seite 3) auszufüllen.

14. Die Farbskala zeigt den durchschnittlichen Energieverbrauch des Gebäudes in den letzten 3 Jahren an. Grundlage dafür sind Heizkostenabrechnungen, welche um die Witterung bereinigt werden. Markiert wird die stelle des durchschnittlichen Energieverbrauchs des Hauses oder der Wohnung durch den Pfeil.

15. Diese Angabe muss auch als Pflichtangabe in Immobilienanzeigen zum Verkauf oder der Vermietung gemacht werden.

16. Diese Tabelle gibt den Energieverbrauch in detaillierter Form wieder. Aufgeschlüsselt in Anteil Warmwasser, Klimafaktor, Anteil Heizung und Warmwasser und pro Jahr.

17. Die Farbskala hilft bei der Einordnung der Immobilie in energetische Klassen und ermöglicht den Vergleich mit anderen Immobilien.

18. Hier wird aufgrund der Witterung oder individuellen Nutzerverhaltens auf eventuelle Abweichungen hingewiesen.

Immobilienmakler-Muenchen-Energieausweis-Verkauf-Vermietung.jpg

19. Hier werden die Modernisierungsempfehlungen zur Immobilie aufgeführt. Sie sollten als Hinweis gesehen werden. Es sollte eine ausführlichere Energieberatung aufgrund dieser Empfehlung vorgenommen werden. Auf diese Empfehlungen darf in der Regel nur bei Neubauimmobilien oder kürzlich sanierten Wohnungen und Häuser verzichtet werden. Eine Pflicht zur Umsetzung dieser Empfehlungen besteht nicht.

20. Der Variantenvergleich gibt Auskunft über mögliche Maßnahmenpakete und deren mögliche Wirkungskraft bei der Einsparung von Energie.

Energieausweis-Pflicht-Makler-Verkauf-Vermietung-Muenchen.jpg 21. Auf dieser Seite (Seite 5) wird der Energieausweis in allgemeiner Form erläutert.

Energieausweis-Haus-Verkaufen-Muenchen-Vermieten.jpgWir als Immobilienmakler in München und ganz Südbayern, beraten Sie zum Thema Energieusweispflicht beim Immobilienverkauf und der Immobilienvermietung. Ebenfalls beantworten wir gerne Ihre Fragen zum Energieausweis beim Kauf und der Miete von Immobilien in München und ganz Südbayern. Kontaktieren Sie uns einfach über unsere Webseite oder telefonisch.

suedbayerische-immobiliengesellschaft

 


Landkreis-Bayern-Immobilienpreis-quadratmeterpreis.png

Immobilienpreise in Bayern

Unsere Karte zu den Immobilienpreisen 2016 zeigt die Verkaufspreise beziehungweise Kaufpreise nach Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern.   

 


Leistungsangebot-Suedbayerische-Immobiliengesellschaft-Immobiliendienstleister-Bayern-Muenchen.png


Karten-Mieten-Bayern-Wohnungen-Haeuser.pngMietspiegel für Bayern

Unsere Mietpreiskarte zeigt die Mieten in Bayern nach Landkreisen und kreisfreien Städten für Wohnimmobilien wie Häuser, Wohnungen und Apartments.