Wir als Immobiliendienstleister unterstützen Sie beim soliden Verkauf und der erfolgreichen Vermietung von Immobilien in München und ganz Südbayern. Uns ist neben dem Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit auch die Wahrung von Werten bewusst. Für uns gilt, Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Kontakt Formular Werteinschätzung 2

Was ist Ihre Immobilie beim Verkauf wert?
Jetzt kostenlose Marktanalyse anfordern

Immobilienverkauf-Werteinschaetzung.png

Mietspiegel für München

Der Mietspiegel der Südbayerischen Immobiliengesellschaft gibt Auskunft über die aktuellen Mietpreise für Immobilien in München. Dabei werden die durchschnittlichen Mietpreise für "Top-Immobilien", "gefragte Immobilien" sowie für "einfache Immobilien" angegeben:

Mietspiegel-Muenchen.png

Der Grafik zum Mietspiegel für München sind aktuelle Quadratmetermieten für Top-Immobilien von 19,23 € zu entnehmen. Die Kaltmieten für gefragte Immobilien auf den Quadratmeter sind bei etwa 15,38 € anzusiedeln. Die Mieten für einfache Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien stehen bei 11,53 €. Unser Mietspiegel weist einen weiteren Anstieg der Mieten im Vergleich zum Jahresende 2014 aus. Auch der langfristige Trend setzt sich damit weiterhin fort.

  2012 2013 2014 Juni 2015
Top-Immobilien 17,76 18,26 18,9 19,23
gefragte Immobilien 14,21 14,61 15,12 15,38
einfache Immobilien 10,66 10,95 11,34 11,53

 

Abweichende Mietpreise?

Allgemein kann es zu Abweichungen bei den angegebenen durchschnittlichen Mieten kommen. Die im Mietspiegel angegebenen Kaltmieten hängen stark von individuellen Faktoren der jeweiligen Wohnimmobilie oder Gewerbeimmobilie ab. Zu diesen Faktoren ist unter anderem die Lage des Gebäudes zu zählen, aber auch die Größe der Wohnfläche sowie das Baujahr oder auch die Ausstattung der Wohnung, des Hauses oder auch des Apartments. So können allgemein zum durchschnittlichen und stadtweiten Mietpreis im Bezug auf das einzelne Objekt starke Abweichungen entstehen. Um diese objektindividuellen Abweichungen übersichtlicher zu gestalten wird in unserem Mietspiegel für München zwischen drei Klassen von Immobilien unterschieden. Unsere Erläuterung der einzelnen Klassen lautet dabei wie folgt:

hohen-mieten-Muenchen.jpgTop-Immobilien in München:

Die höchsten Mietpreise werden für die meist gefragtesten Immobilien in der bayerischen Landeshauptstadt erzielt. Zu diesen begehrten Objekten zählen allen voran Wohnimmobilien nahe der Münchner Innenstadt. Dabei sind besonders Wohngebiete im Stadtteil Schwabing, Nymphenburg, Maxvorstadt, Lehel, Bogenhausen, Haidhausen oder auch der Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt zu nennen. Allerdings kann bereits die genaue Lage eines Objekts im Stadtteil Einfluss auf den Mietpreis nehmen. Ein Apartment nahe der Münchner Freiheit neben dem Englischen Garten ist was die Lage betrifft im Hinblick auf den Mietpreis höher einzustufen als ein Apartment im äussersten Norden Schwabings. Neben Gebäuden in den oben genannten Top-Lagen der Stadt sind vor allem kleinere Wohnungen und Apartments sehr gefragt. So sind für Apartments beispielsweise die mitunter höchsten Quadratmetermieten zu erzielen. Auch größere Wohnungen und Häuser in Top-Lagen können in diesem Bereich angesiedelt werden. Auch die Neuwertigkeit des Objekts sowie die Qualität der Ausstattung nimmt Ihren Einfluss auf die Mietpreise. Als Beispiele für eine "Top-Immobilie" ist unter anderem ein Apartment in der Ludwigsvorstadt oder auch ein hochwertiges Haus in Nymphenburg zu nennen. Bei solchen Wohnimmobilien werden die durchschnittlichen Preise des Mietspiegels oft überschritten und können durchaus über 20 € Kaltmiete auf den m² erreichen.

Mieten-Wohnen-Muenchen.jpgMietpreise für gefragte Immobilien

Die Mietpreise für gefragte Immobilien spiegeln am ehesten den stadtweiten Durchschnitt wider. Zu dieser Klasse können beispielsweise 2-3 Zimmer-Wohnungen in den an die besten Lagen angrenzende Wohngebieten gezählt werden. Zu diesen Wohngebieten können beispielsweise Teile Sendlings oder auch des Stadtviertels Milbertshofen gezählt werden. Auch eher ältere Wohnungen und Apartments in den Top-Lagen der Stadt sind in dieser Mietpreisklasse zu finden. Genauso wie neuwertige Wohnimmobilien in eher durchschnittlichen Wohnlagen. Als weiteres Beispiel für eine solches Objekt kann auch eine Wohnung im Erdgeschoss an einer vielbefahrenen Straße in einer absoluten Top-Lage der Landeshauptstadt genannt werden.

durschnittlicher-Mietpreis-Muc.jpgDurschnittliche Mieten für einfache Immobilien

Unter der Bezeichnung "einfache Immobilien" sind unter anderem ältere Wohnimmobilien in den eher ausserhalb der Stadt gelegenen Wohngebiete zu finden. Dazu gehören beispielsweise Wohnungen des Baujahrs 1960 bis 1980 im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach, Allach-Untermenzing oder auch Freimann. Harlaching im äussersten Süden der Stadt hingegen ist zu einer der beliebtesten und damit auch eher teureren Wohnlagen zu zählen. So können jedoch auch Wohnimmobilien in den äusseren Stadtbezirken sehr beliebt sein und höhere Mietpreise aufrufen.

 

Südbayerische Immobiliengesellschaft - Partner für Vermietung & Miete.

Die Erklärung der einzelnen Klassen lässt vermuten, dass der angemessene Mietpreis nicht immer leicht festzulegen ist. Wir als Immobilienagentur für die Vermietung von Häusern, Wohnungen und Apartments stehen Ihnen gerne für eine unverbindliche und kostenfreie Beratung zur Verfügung. Mehr Informationen vorab zu unseren Leistungen bei der Vermietung finden Sie hier. Auch auf der Suche nach Wohnimmobilien zur Miete sind wir Ihnen gerne behilfliche.

suedbayerische-immobiliengesellschaft

 


Landkreis-Bayern-Immobilienpreis-quadratmeterpreis.png

Immobilienpreise in Bayern

Unsere Karte zu den Immobilienpreisen 2016 zeigt die Verkaufspreise beziehungweise Kaufpreise nach Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern.   

 


Leistungsangebot-Suedbayerische-Immobiliengesellschaft-Immobiliendienstleister-Bayern-Muenchen.png


Karten-Mieten-Bayern-Wohnungen-Haeuser.pngMietspiegel für Bayern

Unsere Mietpreiskarte zeigt die Mieten in Bayern nach Landkreisen und kreisfreien Städten für Wohnimmobilien wie Häuser, Wohnungen und Apartments.